Sie sind hier: Startseite Dissertationen Laufende Dissertationen Sophie Stritzelberger

Sophie Stritzelberger

Kurzvita

Sophie Stritzelberger studierte Geschichte, Englisch und Italienisch an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Im Mai 2019 schloss sie das Studium der Fächer Geschichte und Englisch mit der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien ab. Ihre Zulassungsarbeit trug den Titel „Weibliche Beschäftigte in der Zivilverwaltung im Elsass. Das Beispiel der Verwaltungs- und Polizeiabteilung (1940-1944)“.

Während ihres Studiums war Sophie Stritzelberger als studentische Hilfskraft und Tutorin am Historischen Seminar und Seminar für Alte Geschichte beschäftigt. Zudem absolvierte sie ein wissenschaftliches Praktikum am Haus der Geschichte Stuttgart sowie ein vom DAAD gefördertes Praktikum am Deutschen Historischen Institut London. Seit 2015 ist Sophie Stritzelberger außerdem am Universitätsmuseum „Uniseum“ als studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft tätig.

 

Dissertationsprojekt

Die Freiburger Frauenbewegung 1890-1970: Biographische Annäherungen

 

Das Dissertationsvorhaben behandelt die bisher nicht erforschte Geschichte der Frauenbewegung in Freiburg von ca. 1890 bis 1970. Hierfür werden die Biographien zentraler Akteurinnen wie z.B. Johanna Kohlund und Grete Borgmann aufgearbeitet, um an diesen exemplarisch die vielfältigen Freiburger Frauenorganisationen zu untersuchen. Neben verschiedenen Frauenvereinszusammenschlüssen sind die Vereine Frauenbildung-Frauenstudium (gegr. 1897) und der Freiburger Frauenring (gegr. 1947) von Bedeutung. Ziel der Arbeit ist es, anhand der biographischen Aufarbeitung aufzudecken, inwiefern die individuellen Prägungen und Erfahrungen mit den Zielen der Frauenbewegung verknüpft sind oder abweichen. Lokale, regionale und internationale Kontakte werden beleuchtet, um synchrone und diachrone Austauschprozesse, Kontinuitäten und Brüche innerhalb der Vereine und über diese hinaus erkennbar zu machen. Methodisch greift das Vorhaben auf Ansätze der Biographie- und Netzwerkforschung zurück.

 

Mitgliedschaften

  • Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung e.V. (AKHFG)