Sie sind hier: Startseite Lehre Lehrveranstaltungen … Übung: Die Novemberpogrome von …

Übung: Die Novemberpogrome von 1938 in der Region

Übung: Dr. Wolfgang M. Gall
Wann 17.10.2018
von 14:15 bis 15:45
Wo Breisacher Tor, R 202
Termin übernehmen vCal
iCal

Vor 80 Jahren am 9./10. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen. Die „reichsweite Explosion von Sadismus (…) auf allen Ebenen, die für die Betroffenen den Zusammenbruch jedweden Rechts bedeutete“ (Saul Friedländer), ist inzwischen breit dokumentiert. In der Übung geht es zunächst um eine vergleichende Betrachtung einzelner Pogrome in Baden. Der Schwerpunkt liegt in der Rekonstruktion der Ereignisse in Offenburg, bei der die Synagoge und ein jüdisches Café verwüstet wurden. Bis zu 1000 Schaulustige verfolgten den entwürdigenden Zug der verhafteten jüdischen Männer zum Bahnhof, von wo sie ins KZ Dachau deportiert wurden.
 

Ausgewertet werden die im Staatsarchiv Freiburg überlieferten Akten des sogenannten „Synagogenprozesses“ von 1948 sowie Zeitzeugenberichte von Holocaust-Überlebenden. Eine eintägige Exkursion führt in Offenburgan die Orte des Pogroms und ins städtische Museum.

 


 Zeit:

  • Mittwoch, 14-16 Uhr (c.t.)

 

 

 

abgelegt unter: